wingwave®-Coaching

Haben Sie genug vom Lampenfieber? Der Prüfungsangst? Der Flugangst? Dem Stressgefühl? Fühlen Sie sich irgendwie
blockiert? Gönnen Sie sich wingwave® und erfreuen Sie sich an den Veränderungen...

wingwave®-Coaching ist ein limbisches Stimulationsinstrument, das die Hirnhälften verbindet und die Traumphase im Wachzustand imitiert. Dies bewirkt, dass Blockaden rasant "überwunden" werden, ebenso Enttäuschungen, die noch "nagen" und das "zu viel" an Essgewohnheiten wird neutralisiert. wingwave®-Coaching wirkt direkt auf das limbische / gefühls-verantwortliche System, die Denk-Hirnregion bleibt dabei unbeteiligt.

Das Power-Kurzzeit-Coaching!


Es wird angenommen, dass diese bilaterale Hemisphärenstimulation eine Synchronisation der Hirnhälften ermöglicht. Dadurch wird Energie freigesetzt und es kommt zu emotionalen Abreaktionen.

Wie der Flügelschlag eines Schmetterlings im entscheidenden Augenblick das Klima auf der anderen Seite der Welt ändern kann, so kann die optimale Zusammenarbeit unserer Gehirnhälften die Wahrnehmung einer bestehenden Situation ändern.                                                                                                
Butterfly-Effect by Edward N. Lorenz


"Seelenflüsterer"
- der vierteilige Dokumentarfilm über wingwave® von Liz Wieskerstrauch, wurde im Oktober 2009 im deutschen öffentlich-rechtlichen Fernsehen ausgestrahlt und im Januar 2010 wiederholt. In dieser Dokumentation erhalten Sie Einblick in wingwave®-Coachings zu verschiedenen Themen: Auftrittsangst, Angst vor dem Zahnarzt, ADHS-Kind, Prüfungsstress, Stress zu Erinnerungen an einen Helikopterabsturz u.v.m.

Nachfolgend Sequenzen aus dieser Dokumentation auf youtube.com wingwave 1wingwave 2, wingwave 3,
wingwave 4, wingwave 5, wingwave 6

        
Kontaktieren Sie mich per Email oder über 071 288 28 80.
Weitere Informationen über wingwave® finden Sie hier oder auf www.wingwave.com.



 


wingwave® Coaching ist keine Psychotherapie und kann eine solche nicht ersetzen. Eine normale psychische und physische Belastbarkeit der KundInnen ist Voraussetzung.